Aus Alt mach Neu

 
Die Kinder der 4b, VS Lorenz-Mandl-Gasse haben eine Vision: "Wenn man aus alten Dingen Neues macht, dann gibt es weniger Müll auf dieser Welt!"
Dass es dafür viele Möglichkeiten gibt, haben wir in einem Workshop gezeigt: dekorative Lichterketten aus Eierkartons, Geldbörseln und Blumenkisteln aus Tetrapacks, Stifte- und Handyhalter aus alten Socken, Tafelmagneten aus Kronkorken - viele Dinge, die man oft automatisch in den Müll schmeißt, lassen sich noch sinnvoll weiterverwenden! Und das gemeinsame Basteln macht soweiso immer großen Spaß!
 

Youtube-Videos für eine saubere Umwelt

 
 
Youtube - Videos erreichen viele Menschen, eignen sich also super für wichtige Botschaften - so die Meinung der Kinder!
2 Klassen dachten sich originelle Inhalte für diese Videos aus um die Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass ihnen das Thema Sauberkeit ein wirklich großes Anliegen ist!
 
 
Hier kann man sich die fertigen Filme ansehen:
 
 
 

AutofahrerInnen aufgepasst: Kinder auf Ihrem Schulweg!

Immer wieder erzählen uns vor allem jüngere Kinder aus den Volksschulen, dass sie sich auf ihrem Schulweg nicht sicher fühlen, da sich einige AutofahrerInnen nicht an die gesetzlich festgelegten Geschwindigkeitsbestimmungen halten. Die Kinder aus der 4c, VS Brüßlgasse, und der 4d, VS Gaullachergasse, setzten nun ein Zeichen:
 
 
Gemeinsam mit der Polizei wurde die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Fahrzeuge gemessen - grüne Smileys gab es für jene, die sich an die Verkehrsregeln hielten, rote Smileys für diejenigen, die das vorgegebene Tempo überschritten ... seitens der FahrzeuglenkerInnen bekamen die Kinder viel positives Feedback für ihre Aktion!
 

Wir wollen in einem sauberen Park spielen!

Noch nie gab es im SchülerInnenparlament so viele Anträge zum Thema Müll und Sauberkeit wie heuer, das Thema scheint an Bedeutung zu gewinnen: 14 Volksschulklassen möchten sich für einen sauberen Bezirk engagieren und gleichzeitig auf das Thema Müllvermeidung aufmerksam machen.
 
Auf diesen Plakaten der 4b, VS Brüßlgasse, sieht man den Ist- und den Wunschzustand von Ottakringer Parkanlagen aus der Sicht der Kinder:
 
 
Die Kinder zeigen nicht nur auf, was man ihrer Meinung nach verbessern kann, sie legen auch selbst Hand(schuh) an und machen die Parkanlagen wieder sauber, denn trotz regelmäßiger Reinigungen durch die MA 48 ist es unglaublich, wie viel Müll im Park herumliegt:
 
 
Zum Abschluss der Aktionen durften sich die Kinder erneut auf Suche begeben .... diesmal nach einem Schatz!
 
Liebe Kinder, danke, dass ihr euch so für eure Umwelt einsetzt!

Copyright 2017 MachMit! - Verein für Partizipation in zukunftsorientierten Gestaltungsprozessen
Stuckgasse 8/7-8, A 1070 Wien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!